„Inci-Isis El Qahira“, unser Rabauke …
Inci-Isis   war   von Anfang   an   der   Liebling   meines   Sohnes. Allen   Blödsinn   hat   sie   von ihm gelernt - oder er von ihr? Sie   war   die   erste,   die   aus   dem   Nest   krabbelte,   oder   Hindernisse   überwunden   hat, die sie noch nicht überwinden sollte … Sicher   war   auch   immer   die   Hilfe   meines   Sohnes   mit   im   Spiel,   der   natürlich   später alles   leugnete.   So   wuchsen   die   Beiden   zusammen   und   es   war   schon   schnell   klar, dass Inci bei uns bleiben würde! Auf   ihrer   ersten   und   einzigen   Ausstellung   überzeugte   dieser   kleine   Rotfuchs   die Richter   schon   durch   ihren   harmonischen   Typ   und   ihre   intensive   Farbe.   So   wurde sie   bereits   als   Jungtier   -   insbesondere   zur   Freude   meines   Sohnes   -   nominiert   für Best in Show. Wir     waren     glücklich     über     eine     so vielversprechende        Jungkatze        und planten voll Vorfreude den ersten Wurf. Leider   hatten   sich   mittlerweile   die   Krankheitsbilder   von   „Djina-Sue“   und   „Hatari“ so   verschlechtert,   dass   wir   kurzfristig   alle   unsere   Pläne   einfrieren   und   „Vanilla“ und „Inci-Isis“ kurzfristig kastrieren lassen mussten. Auch   wenn   dies   eine   sehr   schmerzhafte   Entscheidung   war   -   alles   andere   wäre im   Sinne   unserer   Katzen   verantwortungslos gewesen. Also   genießt   unser   Rabauke   heute   ihr Leben   als   Kastratin   und   wird   leider   nicht mehr für Nachkommen sorgen können. Eigenwillig     ist     sie,     das     kleine     rote Teufelchen,   eine   Katze,   die   ständig   Blödsinn   plant   und   immer   das   macht,   was   sie gerade nicht soll. Ich   glaube   fast,   das   hat   etwas   mit   der   roten   Fellfarbe   zu   tun.   Man   hat   jedenfalls ständig den Eindruck, als ob sie nicht ausgelastet ist und irgendetwas plant … Dieses   tun   wir   nun   auch   wieder,   denn   bei   uns   soll   demnächst   eine   Spielkamaradin einziehen, die sie hoffentlich auf andere Gedanken bringt …